Wie alles begann …..

Wenn es „die“ typische Geschichte eines Flatcoated-Zwingers gibt, dann verläuft unsere völlig atypisch. Nicht die Liebe auf den ersten Blick führte uns zu den Flatcoated Retrievern, sondern erst die Liebe auf den zweiten Blick. Dafür hat sie sich im Laufe der Zeit gefestigt und besteht heute unerschütterlich.

Ronja - unser erster Hund

Als bei uns 1992 der Gedanke reifte, einen Hund in die Familie aufzunehmen, haben wir uns nach vielen Überlegungen für einen Golden Retriever entschieden. So kam Ronja ins Haus. Wir waren unerfahrene Hundeführer, bekamen jedoch Kontakt zu einer DRC-Ausbildungsgruppe. Hier konnten wir nicht nur mit Ronja trainieren, sondern auch viele wertvolle Erfahrungen sammeln.

Im Laufe der Zeit kam der Wunsch nach einem zweiten Retriever. Zuerst dachten wir wieder an einen Golden. Bei einer Begleithundeprüfung habe ich jedoch ein Flat-Gespann arbeiten gesehen, das mich begeisterte. So wurde meine Liebe zum Flat geweckt, die ich auch auf meine Frau übertragen konnte. Unser zweiter Hund sollte also ein Flatcoated Retriever sein.

Wir bekamen Kontakt zur Familie Minnema in den Niederlanden und ihrem Zwinger „Viewpoint’s“. Viewpoint's Follow me DanaVon dort stammt unsere Hündin Viewpoint’s Follow me Dana.

Mit Dana sollte jagdlich gearbeitet werden. An Ausstellungen und Zucht haben wir anfangs noch nicht gedacht. Dana entwickelte sich zu einer temperamentvollen, arbeitsfreudigen, freundlichen und wesensfesten Flathündin. Sie ist von interessanter Erscheinung und auch ihr Stammbaum kann sich sehen lassen. So entwickelte sich bei uns der Gedanke, mit ihr zu züchten.

Unser Zuchtziel ist es, gesunde, leistungsfähige und wesensfeste Flats zu züchten, die sowohl als Arbeits- und Familienhunde sowie auch auf Ausstellungen „ihren Hund“ stehen. Durch unsere Zuchtplanung wollen wir hierfür den Grundstein legen, soweit dies überhaupt menschlich zu beeinflussen ist. Die Natur wird in Zukunft zeigen, inwieweit wir unseren züchterischen Vorstellungen nahe kommen.

Am 20. September 1999 kam unser A-Wurf zur Welt. Vier Rüden und drei Hündinnen haben ein neues zu Hause gefunden und das international (Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Niederlande).

Community of life Be my JoyUnser B-Wurf erblickte am 02. November 2001 das Licht der Welt. Drei Rüden und fünf Hündinnen wurden geboren.

Aus diesem Wurf haben wir die Hündin “Community of life Be my Joy” behalten. Mit ihr wollten wir unsere Zucht fortführen. Leider entwickelte sich Joy jedoch nicht im Sinne unserer Zuchtziele. Für uns ist es deshalb nur konsequent gewesen, sie nicht in die Zucht zu nehmen. Joy lebt bei uns als Familienhund und ist bei kleineren Jagden ein wertvoller Jagdhelfer. Sie ist ein fröhlicher, liebenswerter Flat und wir sind froh, sie bei uns zu haben.

Von unserer Dana mussten wir uns im März 2005 leider viel zu früh verabschieden. Ihr und uns sind nur knapp neun Jahre geblieben. Die Zeit mit Dana war eine Bereicherung in unserem Leben, die wir nicht missen möchten. In unseren Herzen ist Dana nach wie vor bei uns.

Ende April 2007 mussten wir uns auch von unserer Goldenhündin Ronja trennen. 14 Jahre und 9 Monate hat sie uns begleitet. Sie war unser erster Hund. Ihr verdanken wir die vielen Jahre des Zusammenlebens mit Hunden. Ein Leben ohne Hunde können wir uns heute nicht mehr vorstellen. Der Abschied von Ronja ist uns nicht leicht gefallen. Wir vermissen sie sehr.

Im Mai 2007 ist die Hündin “Spirit of adventure Brave Heart Tyra” zu uns gekommen. Tyra Spirit of adventure Brave Heart Tyraist eine Enkelin unserer Dana.

Tyra haben wir nicht in die Zucht genommen,weil wir aus persönlichen Gründen andere zeitliche Prioritäten setzen mussten.

Tyra begleitet mich zur Jagd und auf zahlreichen Wanderungen. Beim Training ist sie konzentriert und freudig bei der Sache. Darüber hinaus ist Tyra ein liebenswerter Familienhund, der sich auch im Haus wohl fühlt.

Im März 2011 mussten wir auch unsere Joy auf ihre lange Reise zu ihrer Mutter und ihrer Tante gehen lassen. Nach über 6wöchiger Wundbehanlung, mit zweimaligen Wund- toiletten täglich, hat es Joy leider nicht geschafft.  Mit welcher Gelassenheit sie diese Prozedur über sich hat ergehen lassen, ist unbeschreiblich. Mit Joy verlieren wir einen extrem liebenswürdigen und ausgeglichen Hund. Sie wird immer in unserer Erinnerung bleiben.

W-Bild 05195Unser Mensch-Hund-Rudel hat im September 2015 Verstärkung bekommen. Caitlynn of Cottage Hill ist ihr Name. Gerufen wird sie Lynn.

Mit der kleinen Maus steht uns eine unruhige und spannende Zeit bevor. Wir freuen uns darauf.

 

Mitte September 2017 mussten wir von unserer Tyra Abschied nehmen. Diese Entscheidung ist uns besonders schwer gefallen, weil wir sie unvermittelt treffen mussten. Tyra war unheilbar krank. 3 Tage zuvor hat Tyra während eines Spazierganges noch freudig apportiert, zu Hause Lynn zum Spiel aufgefordert und sich sichtlich wohl gefühlt. Nun gut, alles verlief altersentsprechend ab, Tyra war immerhin schon 10 1/2 Jahre alt. Damit ist sie unser ältester Flat geworden. Die Zeit mit ihr war aber trotzdem viel zu kurz. Auch Tyra war eine liebenswürdige und ausgeglichene Hündin. Sie zeichnete sich durch eine ausgesprochen enge Bindung zu uns aus. In unserer Erinnerung ist Tyra weiterhin bei uns.

 

 

nach oben